libeskind


ausgehend von den überlegungen zur neugestaltung des potsdamer platzes in berlin, welcher durch verbindungen verschiedener orte das gebiet neu gliedert, wurden in einem bestimmten raum die äußeren einflüsse in ihrer vermeintlichen unordnung aufgezeigt.

diese unordnung ist das resultat der für das gebiet relevanten nach-barorte, welche mit der symbolischen geste des verbindens auf den ort einflussnehmen.

durch diese neuordnung entstehen räume und raumfolgen, die von den klassischen raumvorstellungen abweichen, obwohl die ausgangsform die leicht verständliche, geordnete form des rechtecks besitzt.

sowohl das einzelne raumsegment, als auch die räume zueinander, erhalten eine neue, ungewohnte ausdehnung.

architektur
theoriearchitekturtheorie.html
diplomdiplom.html
hauptstudiumhauptstudium.html
vitavita.html
architekturarchitektur.html
gestaltunggestaltung.html
studiumZitat_der_Stunde.html
linkslinks.html
impressumimpressum.html
kontaktkontakt.html